Michael (15) kommt in die Schule und zu Verabredungen meistens zu spät. Seine Eltern sind deswegen ziemlich wütend. Sie können nicht verstehen, dass Michael immer so trödeln muss und nie fertig wird. Michael kann sich sein Verhalten selbst nicht richtig erklären. Er kann nicht aus dem Haus gehen, bevor die Kleider in seinem Schrank nicht alle in Reih und Glied hängen und er kontrolliert hat, ob der Computer ausgeschaltet ist. Dafür braucht Michael über eine Stunde, da er immer wieder nachprüfen muss, ob auch wirklich alles erledigt ist. Er ist sich einfach nicht sicher. Beim Händewaschen ist es inzwischen genau so. Sobald Michael vom Waschbecken weggeht, sagt ihm eine innere Stimme, dass er die Hände nochmals waschen muss. Dies geht bis zu zehnmal so hin und her. Michael kann nicht aufhören, obwohl seine Hände vom vielen Waschen schon ganz rot und rauh geworden sind. In der Schule gelingt es Michael einigermassen, sich so zu verhalten, dass die Freunde und die Lehrerin nichts bemerken. Aber auch dort möchte er alles ganz ordentlich und perfekt machen. Wenn die anderen sich über ihn lustig machen, weil er so langsam ist, tut dies Michael zwar weh, aber er kann einfach nicht anders. Erst als Michael im Internet darauf aufmerksam wird, dass er mit seinem Problem nicht alleine dasteht, schöpft er Hoffnung. Er spricht mit seinen Eltern darüber, die Michael zum ersten Termin bei einem Therapeuten begleiten.

Michael weiss nun, dass er unter einer Zwangsstörung leidet und dass man sich auch selber dabei helfen kann. In der Therapie redet Michael über seine Gedanken und Gefühle und macht Übungen, in denen er lernt, sich gegen die Zwänge zu wehren. 

Beispiele:

Wenn das Essen zum Problem wird!
Meine Eltern trennen sich!
Die Angst besiegen!
Ich habe zu nichts mehr Lust!
ADHS - Das Chaos im Kopf!
Irgendetwas stimmt nicht mit mir!
Ich will nicht in die Schule!
Ich MUSS das einfach tun!

Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst

 

Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst
Bahnhofstrasse 1 (Im Bahnhofsgebäude)
6410 Goldau
Telefon  041 859 17 77
Fax        041 859 17 78
kjpd.goldau@sz.ch
Standort

  Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst
Poststrasse 1
8853 Lachen
Telefon  055 451 60 50
Fax        055 451 60 51
kjpd.lachen@sz.ch
Standort