Tina, 15 Jahre, zieht sich immer mehr zurück. Zu Aktivitäten, die ihr früher Spass gemacht haben - Reiten, sich mit Freundinnen treffen - hat sie keine Lust mehr. Die Mitschülerinnen von Tina verstehen nicht, warum Tina so traurig ist und manchmal schon gleichgültig wirkt. Seit einiger Zeit leidet Tina auch an Schlafproblemen, hat keinen Appetit und fühlt sich "wie gerädert". Sie fragt sich immer öfter, ob das Leben überhaupt noch Sinn mache. Die Eltern nerven sie mit ihrer ständigen Fragerei und in der Schule möchte sie beim kleinsten Fehler im Erdboden versinken. Häufig schliesst sie sich in ihrem Zimmer ein und starrt an die Decke. Manchmal denkt sie dabei, dass alles so viel einfacher wäre, wenn sie tot wäre. Schliesslich ist Tina bereit, auf Drängen der besorgten Eltern, einen Termin bei ihrem Hausarzt abzumachen. Zum Glück kennt sie den Hausarzt recht gut, so fällt es ihr nicht so schwer, von ihren Problemen zu berichten. Der Arzt erklärt ihr, dass ihre gedrückte Stimmung und ihre Freudlosigkeit typische Zeichen einer Depression seien. Aus diesem Grund rät er ihr, sich beim KJPD zu melden. Am KJPD arbeiten Ärzte und Psychologen, die in solch schwierigen Situationen Beratung und Unterstützung anbieten.

Die meisten Jugendlichen haben Phasen, in denen es ihnen nicht so gut geht. Bei langandauernden Phasen mit starker Verstimmung wird die Wahrscheinlichkeit immer geringer, von alleine aus dem "Tief" herauszukommen. Unterstützende Einzeltherapie, Familiengespräche und ev. Medikamente können helfen, wieder einen positiven Bezug zum Leben zu gewinnen. 

Beispiele:

Wenn das Essen zum Problem wird!
Meine Eltern trennen sich!
Die Angst besiegen!
Ich habe zu nichts mehr Lust!
ADHS - Das Chaos im Kopf!
Irgendetwas stimmt nicht mit mir!
Ich will nicht in die Schule!
Ich MUSS das einfach tun!

Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst

Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst
Bahnhofstrasse 1 (Im Bahnhofsgebäude)
6410 Goldau
Telefon  041 859 17 77
Fax        041 859 17 78
kjpd.goldau@sz.ch
Standort

  Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst
Poststrasse 1
8853 Lachen
Telefon  055 451 60 50
Fax        055 451 60 51
kjpd.lachen@sz.ch
Standort